test
Veranstaltungsanmeldung:
Telefon: 0 81 31/99 68 80 | info(at)dachauer-forum.de
Öffnungszeiten: Mo,Di,Do 9-12 u. 13-16 Uhr, Mi,Fr 9-12 Uhr
Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Dachau

Das Institut für Christliche Sozialwissenschaften (ICS) an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster sowie das Zentrum für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft in München fertigten 2017 eine Vergleichsstudie an, die die Programmatik wie die Kommunikation der AfD in den Sozialen Medien wie in Reden von Funktionären genauer unter die Lupe nimmt. Dies geschah auf Bitten der katholischen Bistümer Ost- und Mitteldeutschlands. Als Ergebnis wurde eine grundsätzliche Unvereinbarkeit von AfD-Positionen mit der Katholischen Soziallehre festgestellt. Dieser Abend will daher diese Studie vorstellen und nach Gemeinsamkeiten und Differenzen zwischen katholischer Soziallehre und Grundpositionen der Alternative für Deutschland fragen.
Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Termin: Donnerstag, 13.02.2020 um 19.00 Uhr
Spende möglich
Ref.: Mag. Theol. Benedikt Löw, Referent für Theologie und Ethik im Münchner Bildungswerk, Promovierend zu "Christen und die Neue Rechte? - Zwischen Ablehnung und Stiller Zustimmung" an der Universität Salzburg
-angefragt-

Ort: Kath. Pfarrheim Odelzhausen, Benefiziumsweg 1, D-85235 Odelzhausen

Anmeldung: Theresa Wegele, Telefon 08134 5371

Digitalisierung und Politik
Termin: Di., 18.02.20 von 19.30-21.00 Uhr | Pfarrhof Arnbach
Gebühr: 5,00 EUR

Reihe: 35. Arnbacher Gespräche 2020

Digitalisierung ist eine der umfangreichsten Entwicklungen und Erneuerungen der heutigen Zeit, die nahezu jeden Lebensbereich betrifft. Politik ist davon nicht ausgenommen. Wie wirkt sich daher die neue Digitalität auf die Politik und politische Prozesse aus? Welche Chancen und Risiken ergeben sich dadurch insbesondere für die Politik und für unsere demokratische Gesellschaft. Diese und weitere Fragen, stellt und diskutiert Cindy-Ricarda Roberts in ihrem Vortrag über Digitalisierung und Politik.

Termin: Dienstag, 18.02.2020 von 19.30-21.00 Uhr
Gebühr: 5,00 EUR
Ref.: Cindy-Ricarda Roberts, M.A. Lehrstuhl für Medienethik (Philosophische Hochschule)

Ort: Pfarrhof Arnbach, Indersdorfer Str. 5, D-85253 Erdweg

Digitalisierung und Ethik
Termin: Dienstag, 03.03.2020 von 19.30-21.00 Uhr | Pfarrhof Arnbach
Gebühr: 5,00 EUR

Reihe: 35. Arnbacher Gespräche 2020

Die Referentin spricht über die Möglichkeiten der Ethik in einer digitalisierten Welt. Können wir noch Mensch sein, wie steht es um die Menschenrechte und den Schutz der Persönlichkeit? Werden bereits Grenzen überschritten und wie wird es in Zukunft ausschauen? Welche Möglichkeiten hat der Einzelne sich dem Digitalisierungswahn zu entziehen?

Termin: Dienstag, 03.03.2020 von 19.30-21.00 Uhr
Gebühr: 5,00 EUR
Ref.: Kristina Steimer, M.A. (freie Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Medienethik)


Ort: Pfarrhof Arnbach, Indersdorfer Str. 5, D-85253 Erdweg

Helfen statt wegschauen
Termin: Donnerstag, 12.03.2020 von 19.00-21.30 Uhr | Pfarrheim St. Josef
Gebühr: 5,00 EUR

"Je mehr Bürger*innen mit Zivilcourage ein Land hat, desto weniger Held*innen wird es einmal brauchen " (Franca Magnani)
Warum schauen Menschen weg, wenn andere in Notsituationen sind? Wie kann ich einschreiten, wenn ich sehe, dass eine andere Person in einer Gefahrensituation ist, ohne mich selbst zu gefährden?
Diese Veranstaltung gibt Information und zeigt in praxisnahen Übungen auf, was wir tun können um Zivilcourage zu zeigen. Dauer 2,5-3 Stunden. Der Vortrag zielt darauf ab das Phänomen zu beleuchten und Möglichkeiten des Einschreitens zu betonen.

Termin: Donnerstag, 12.03.2020 von 19.00-21.30 Uhr
Gebühr: 5,00 EUR
Ref.: Martin Czaja, Kriminalhauptkommissar, Kriminalhauptkommissar

Ort: Pfarrheim St. Josef, Schulstr. 4, D-85757 Karlsfeld

Anmeldung: Heidemarie Hofer, Telefon 08131 91673

Führungen im Augustiner-Chorherrenmuseum
Termin: Sonntag, 07.06.2020 um 13.30 Uhr | Augustiner-Chorherren-Museum
Gebühr inkl. Eintritt ins Museum: 8,00 EUR

Reihe: Führungen im Augustiner-Chorherrenmuseum

Das neue, im ehemaligen "Mesnerhaus" errichtete Museum, zeigt die wechselvolle Geschichte der Augustiner Chorherren von der Gründung des Stiftes bis zu seiner Aufhebung sowie der nachfolgenden wechselnden Nutzung durch Salesianerinnen, Barmherzige Schwestern und die UNRRA. Treffpunkt am Museumseingang. Änderungen vorbehalten, bitte Tagespresse beachten.

Termin: Sonntag, 07.06.2020 um 13.30 Uhr
Gebühr inkl. Eintritt ins Museum: 8,00 EUR

Ort: Augustiner-Chorherren-Museum, Marienplatz 1, D-85229 Markt Indersdorf

Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich, Informationen bei Christel Böller, Telefon 08136/5015