test
Veranstaltungsanmeldung:
Telefon: 0 81 31/99 68 80 | info(at)dachauer-forum.de
Öffnungszeiten: Mo-Do 8-12 u. 13-16 Uhr, Fr 8-12 Uhr
Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Dachau
Ausstellung in Hohenkammer
Termin: Freitag, 27.10.17 um 18.00 Uhr | Schloss Hohenkammer, Schlossstr. 20

Reihe: Namen statt Nummern

Am 30. Juni 1933 wurden in Hohenkammer drei junge Männer festgenommen und ins KZ Dachau gebracht. Neue Gedächtnisblätter aus Hohenkammer und Petershausen ergänzen die Gedächtnisbuch-Ausstellungen "Namen statt Nummern" und "Das Lager und der Landkreis".
Fr 27.10.2017, 18.00 Uhr, Eröffnung
Fr 27.10.-17.11.2017, Ausstellung, Öffnungszeiten werden noch bekannt gegeben.

Termin: Freitag, 27.10.2017 um 18.00 Uhr
Leitung: Sabine Gerhardus, Projektleiterin

Ort: Schloss Hohenkammer, Schlossstr. 20, Schlossstr. 20, D-85411 Hohenkammer

Kooperation: In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Hohenkammer, dem Kath. Kreisbildungswerk Freising und dem Schloss Hohenkammer
Namen statt Nummern - Infoabend zu Werkstattgruppe
Termin: Dienstag, 14.11.17 von 19.00-20.30 Uhr | Dachauer Forum, Ludwig-Ganghofer-Str. 4, Dachau, Seminarraum Dachgeschoss

Reihe: Namen statt Nummern

Geschichte entdecken durch biographische Spurensuche
An diesem Infoabend erfahren Sie mehr zu den Biographie-Projekten "Gedächtnisbuch", "Das Lager und der Landkreis" und "Erinnern". Vielleicht haben Sie schon mal daran gedacht, ein Gedächtnisblatt über einen NS-Verfolgten aus Ihrer Umgebung zu verfassen? Oder mehr über eine jüdische Lebensgeschichte herauszufinden, wissen aber nicht so recht, wie Sie beginnen können? An diesem Abend lernen Sie verschiedene Facetten der Projektarbeit kennen. Bei Interesse kann daraus eine Werkstattgruppe entstehen.

Termin: Dienstag, 14.11.2017 von 19.00-20.30 Uhr
Leitung: Sabine Gerhardus, Projektleiterin

Ort: Dachauer Forum, Ludwig-Ganghofer-Str. 4, Dachau, Seminarraum Dachgeschoss, Ludwig-Ganghofer-Str. 4, D-85221 Dachau

Anmeldung: Dachauer Forum, Telefon 08131 99688-0

Biographie-Arbeit nach den Zeitzeugen
Lehrerfortbildung und Gedenkveranstaltung
Termin: Donnerstag, 25.01.2018 von 14.00-21.00 Uhr | NS-Dokumentationszentrum München, Empfang, Brienner Str. 34,

Reihe: Namen statt Nummern

Die Erinnerung an die Gräueltaten der Nazidiktatur verblassen zunehmend. Es wird immer schwieriger, die Dimension der Verbrechen dieses Unrechtsstaats heute noch zu vermitteln. Zeitzeugen spielten bis vor kurzem eine wichtige Rolle bei der Beschäftigung mit dem Holocaust und der Naziherrschaft in den Schulen. Sie konnten den Schülern eindrücklich und sehr persönlich vermitteln, was Verfolgung, Folter und Ermordung bedeutete. Dies ist nun nicht mehr möglich. Die Veranstalter wollen, dass trotz des Fehlens von Zeitzeugen die Erinnerungsarbeit in den Schulen fortgeführt werden kann - allerdings mit neuen Formaten und Methoden. An dem Fortbildungstag sollen verschiedene Projekte schulischer Erinnerungsarbeit vorgestellt werden.
14:00 bis 18:00 Uhr, Fortbildung
19:00-21:00 Uhr Gedenkveranstaltung für die aus rassischen und politischen Gründen ermordeten Lehrerinnen und Lehrer.

Termin: Donnerstag, 25.01.2018 von 14.00-21.00 Uhr
Ref.: Sabine Gerhardus
Leitung: Dr. Dieter Reithmeier

Ort: NS-Dokumentationszentrum München, Empfang, Brienner Str. 34,, Brienner Str. 34, D-80333 München

Kooperation: In Zusammenarbeit mit dem BLLV und dem NS-Dokumentationszentrum
Präsentation der neuen Gedächtnisbuch-Biographien
Termin: Donnerstag, 22.03.2018 von 19.30-21.00 Uhr | Klosterkirche Karmel Hl. Blut, Alte Römerstr. 91

Reihe: Namen statt Nummern

Zum 85. Jahrestag der Errichtung des KZ-Dachau stellen Teilnehmer neue Biographien ehemaliger Dachau-Häftlinge vor. Anschließend werden diese in das Gedächtnisbuch aufgenommen.

Termin: Donnerstag, 22.03.2018 von 19.30-21.00 Uhr
Leitung: Sabine Gerhardus, Projektleiterin

Ort: Klosterkirche Karmel Hl. Blut, Alte Römerstr. 91, Alte Römerstr. 91, D-85221 Dachau

Kooperation: In Kooperation mit dem Trägerkreis Gedächtnisbuch für die Häftlinge des KZ Dachau

Anmeldung: Dachauer Forum, Telefon 08131 99688-0, info@dachauer-forum.de