4. Dachauer SpiritualitätsDialog

Spiritualität und Geld 

4. Dachauer SpiritualitätsDialog

Geld ist einerseits das Fundament unserer Wirtschaftsordnung, ihr Lebenssaft. Andererseits ist es aber auch etwas Imaginäres, eine Erfindung des Geistes, eine kollektive Abmachung, die nur funktioniert, weil alle daran "glauben". Wie lässt sich Geld von einem spirituellen Blick her verstehen? Wie kann ein spiritueller Umgang mit Geld aussehen? Ganz persönlich, aber auch gesellschaftlich? Und im Blick auf die globalen Probleme: Wie lässt sich ein Wirtschaften gestalten, das sowohl den Bedürfnissen nach Kreativität, der Forderung nach Gerechtigkeit und der Notwendigkeit, die Lebensressourcen auf der Erde nicht mutwillig zu erschöpfen, im Blick hat? Diesen Fragen stellen sich die Dialogpartner von Susanne Deininger und Christian Hackbarth-Johnson:
Luisa Francia, spirituell-feministische Autorin, Reisende, Lebenskünstlerin
Anselm Bilgri, Theologe, Autor, Unternehmensberater, Vors. der Stiftung München, ehem. Benediktiner und Prior von Kloster Andechs
Andreas Schöfbeck, Vorstand der gemeinwohlbilanzierten BKK ProVita, fördert Ökologie und Ethik beruflich und im Privaten.
Musikalische Begleitung: Friends'n'Rabbits. Einlass 18:30 Uhr.

Plätze frei

Do, 25.02.2021, 19:30 Uhr

Moderatorin: Susanne Deininger, Pastoralreferentin und theologische Mitarbeiterin im Dachauer Forum
Moderator: Dr. Christian Hackbarth-Johnson, Ev. Theologe, Religionswissenschaftler, Meditationslehrer

Kooperation: In Kooperation mit dem Dachauer Verein Spiritualität im Dialog e. V. und der Stiftung Spiritualität und interreligiöser Dialog

Ort: Ludwig-Thoma-Haus Stockmann-Saal, Pfarrstr. 13, 85221 Dachau 

Eintritt: 15,00 €
Eintritt erm.: 10,00 €

Anmeldung: Dachauer Forum, Telefon 08131 99688-0

Plätze frei
4. Dachauer SpiritualitätsDialog