Bruder Esel, Schwester Kuh

Die Theologie und die Tiere 

Bruder Esel, Schwester Kuh

Der Mensch als Krone der Schöpfung hat abgedankt, aus naturwissenschaftlicher und philosophischer Sicht ist die Grenze zum Tier durchlässig geworden. Die Kirchen, die 2000 Jahre den Menschen in den Mittelpunkt gestellt haben, tun sich schwer mit diesem Perspektivenwechsel. Aber immer mehr Theolog*innen fordern ein Umdenken. Eine von ihnen ist Simone Horstmann. Sie fragt: Kann man von Gott sprechen und zugleich vom Tier schweigen? Und gilt die Hoffnung auf Erlösung nicht auch den Tieren?

Plätze frei

Mi, 30.03.2022, 19:00 Uhr

Ref.: Dr. Simone Horstmann, wissenschaftl. Mitarbeiterin am Institut für Katholische Theologie der TU Dortmund
Leitung: Stephanie Steidl, M.A., Freie Journalistin und Redakteurin

Kooperation: In Kooperation mit der KEB München und Freising und dem oekom e.V. (angefragt) und gefördert durch die Innovativen Projekte der

Online-Angebot

Gebühr: 5,00 €

Anmeldung: www.dachauer-forum.de

Plätze frei
Bruder Esel, Schwester Kuh