Der Garten als spiritueller Ort

Selbst gärtnern und Quellen öffen 

Der Garten als spiritueller Ort

Wer selbst gärtnert, erlebt den Garten oft als Ort, der Kraft gibt, Sinn stiftet, Leben erfahren lässt, Quellen eröffnet. Aber auch die, die nur ab und zu einen Garten besuchen, werden seine wohltuende Kraft kennen. Und nicht umsonst ist das Urbild des Paradieses der "Garten Eden". In diesem Angebot gehen wir diesem spirituellen Lebensort nach, teilen unsere Gartenerfahrungen, arbeiten mit biblischen Texten und Bildern. Außerdem werden wir einen Blick darauf werfen, welche Bedeutung der Garten gerade in unserer Zeit haben könnte, in der die Bewahrung der Schöpfung eine der großen Heraussforderungen der Menschheit ist.

Di, 07.03.2023, 19:00 Uhr

Ref.: Susanne Deininger, Pastoralreferentin und theologische Mitarbeiterin im Dachauer Forum

Ort: Pfarrheim Weichs, Saal, Freiherrnstr. 34, 85258 Weichs

gebührenfrei

Anmeldung: Eva Schenkel Tel.: 08136/808643 oder Annemarie Rieblinger Tel.: 08136/5273

Der Garten als spiritueller Ort