Die Stadt und das Lager

Zeitgeschichtlicher Rundgang 

Die Stadt und das Lager

Die "Münchner Neuesten Nachrichten" meldeten am 21. März 1933: "… Am Mittwoch wird in der Nähe von Dachau das erste Konzentrationslager eröffnet. Es hat ein Fassungsvermögen von 5000 Menschen …".
Am 22. März 1933 trafen die ersten Häftlinge in Dachau ein. Der Rundgang in Dachaus Altstadt befasst sich mit der wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Situation in Dachau nach dem 1. Weltkrieg bis zum April 1945. Waren die SS und die Häftlinge im Stadtbild sichtbar? Wie veränderte sich das gesellschaftliche Leben? Wie war das Verhalten der Stadt und der Bürger im Umgang mit dem Konzentrationslager in seiner unmittelbaren Nachbarschaft?

Plätze frei

So, 09.10.2022, 14:30 Uhr

Ref.: Brigitte Fiedler, zertifizierte Gästeführerin in Stadt und Landkreis Dachau

Kooperation: In Kooperation mit der Evang. Versöhnungskirche und Kath. Seelsorge an der KZ-Gedenkstätte Dachau

Ort: Rathaus Dachau, Konrad-Adenauer-Str. 2 - 6, 85221 Dachau

Anmeldung: Dachauer Forum, Telefon 08131 99688-0 oder info@dachauer-forum.de

Plätze frei
Die Stadt und das Lager