Pellegrino - vom Playboy zum Pilger

Mein langer Weg nach Hause 

Pellegrino - vom Playboy zum Pilger

Bildnachweis: Guiseppe Pino Fusaro

Er war Nürnbergs Vorzeige-Italiener: Promi-Wirt und Männer-Model mit Samtaugen. Schon früh hatte er alles, wovon er als Gastarbeiterkind geträumt hatte: ein glamouröses Leben, Erfolg, Geld, die schönsten Frauen und prominente Freunde. Heute hat Pino Fusaro so gut wie nichts mehr von alledem - und ist glücklicher denn je. Denn nach unzähligen Alkohol- und Drogenexzessen, einem Gefängnisaufenthalt, schweren Depressionen und einem gescheiterten Suizid-Versuch hat der getriebene Sinn- und Glückssucher zwischen Buddhismus und Jakobsweg schließlich etwas gefunden, wofür es sich wirklich zu leben lohnt.
Keine Anmeldung erforderlich.

So, 11.04.2021, 17:00 Uhr

Ref.: Giuseppe Pino Fusaro

Ort: Pfarrheim Hl. Kreuz, Sudetenlandstr. 62, 85221 Dachau

Gebühr: 7,00 €

Pellegrino - vom Playboy zum Pilger

Bildnachweis: Guiseppe Pino Fusaro