Vielfalt leben

Bildungsangebote im interkulturellen Bereich 

Ein buntes Miteinander, Verständnis füreinander, Interesse und Toleranz untereinander – das ist „Vielfalt leben“. Bildungsangebote um andere Länder, Menschen, Lebensarten und Kulturen aus verschiedenen Perspektiven kennen zu lernen und dadurch zu einem offenen Zusammenleben beitragen.

Madeleine Schenk

Madeleine Schenk

Referentin Migration u. Integration, Referentin Familienbildung

Telefon: 08131 99688-25
schenk@dachauer-forum.de

Veranstaltungen im Überblick

Leben im Landkreis Dachau - Wertebildungskurs für Frauen mit Migrationsgeschichte

Leben im Landkreis Dachau

Wertebildungskurs für Frauen mit Migrationsgeschichte

Zu diesem Kurs sind alle Frauen mit Migrationsgeschichte eingeladen. Beim wöchentlichen Treffen werden Themen aus den drei Schwerpunkten Miteinander Leben, Erziehung und Bildung, Gesundheit besprochen. Dabei geht es um praktische Hilfen für den Alltag im Landkreis, um das Erlernen der deutschen Begrifflichkeiten, die persönlichen Erfahrungen der einzelnen Teilnehmerinnen und vor allem um den Austausch zwischen den Frauen. Der Kurs ist kostenfrei und eine Kinderbetreuung wird angeboten. Ein Einstieg, ist auch mit geringen Sprachkenntnissen, jederzeit möglich. Gefördert durch das die Sonderfond der Erzdiözese München und Freising für Flüchtlinge.

Zukunft der interkulturellen Verständigung - Dreiteilige digitale Vortragsreihe

Zukunft der interkulturellen Verständigung

Dreiteilige digitale Vortragsreihe

Die Förderung der interkulturellen Verständigung aus einer diversitätssensiblen Perspektive ist von grundlegender Bedeutung für eine inklusive und gerechte Gesellschaft. Die Reihe besteht aus drei aufeinanderfolgenden Online-Vorträgen, die verschiedene Aspekte dieser Thematik behandeln. Die Vorträge können einzeln oder als Block gebucht werden und richten sich insbesondere an Ehrenamtliche in der Geflüchtetenhilfe, Fachkräfte in der interkulturellen Arbeit sowie an alle, die an einer diversitätssensiblen interkulturellen Verständigung interessiert sind. Die Veranstaltungen sollen zum Austausch von Wissen, Erfahrungen sowie unterschiedlichen Perspektiven anregen.