Geschichtswerkstatt im Landkreis Dachau

Aktuelles Teilprojekt: Arbeitswelten 

Mit diesem Projekt soll die jüngste Zeitgeschichte in allen Gemeinden im Landkreis Dachau erforscht werden. Eine letzte Chance die Erinnerungen unserer Eltern und Großeltern für unsere Enkel und Urenkel zu bewahren.

zur Geschichtswerkstatt
Thomas Vötter

Thomas Vötter

Ansprechperson Geschichtswerkstatt

Telefon: 0176 62919966
geschichtswerkstatt@dachauer-forum.de

Das Projekt
Die Geschichtswerkstatt forscht über historische Entwicklungen, Ereignisse und Biographien im Landkreis Dachau in Zusammenarbeit mit Museen, Vereinen, Archiven, Schulen und der KZ-Gedenkstätte Dachau. In Ausstellungen und Aufsätzen werden die Ergebnisse präsentiert. In der Geschichtswerkstatt engagieren sich Menschen aus dem Landkreis Dachau, um die lokale Zeitgeschichte zu erforschen: Alteingesessene und Zugezogene, Wissenschaftler, ausgebildete Heimatforscher, historisch interessierte Laien und viele andere. Ziel der Geschichtswerkstatt ist es, die Regionalgeschichte zu erforschen. Die Mikro-Perspektive und die Befragung von Zeitzeugen leisten einen wichtigen Beitrag zur Geschichtswissenschaft. Auch die Verbundenheit mit der Region soll damit gefördert werden.

Teilprojekte

  • Kriegsende und Nachkriegszeit im Landkreis Dachau (1945-1949)
  • Die 50er Jahre – Wirtschaftswunder und Verdrängung
  • Das Lager und der Landkreis – Spurensuche und Verdrängung
  • Georg Scherer – Ein Dachauer Leben
  • Arbeitswelten – Geschichte(n) über Handwerk und Gewerbe

Die Forschungsergebnisse
Die Forschungsergebnisse werden in Ausstellungen und Dokumentationen veröffentlicht. Die Ausstellungen können Sie auch in Ihrer Gemeinde zeigen.

Trägerschaft
in Kooperation mit Die vhsen Dachau Land e.V.

Schirmherrin
Dr. Birgitta Unger-Richter, Kreisheimatpflegerin

Trägerkreis
Dr. Annegret Braun – Wissenschaftliche Begleitung
Sabine Gerhardus – Pädagogische Begleitung
Ksenija Pointner – Die Vhsen Dachau Land e.V.
Annika Baumbach – Dachau AGIL e.V.
Annerose Stanglmayr – Dachauer Forum e.V.

Förderer ab 2015
Bezirk Oberbayern
Landkreis Dachau
Stadt Dachau
Sparkasse Dachau

Weitere Infos

Veranstaltungen im Überblick

Arbeitswelten - Geschichte(n) über Handwerk und Gewerbe - Ausstellung der Geschichtswerkstatt

Arbeitswelten - Geschichte(n) über Handwerk und Gewerbe

Ausstellung der Geschichtswerkstatt

Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahrzehnten tiefgreifend verändert, ganz besonders die Handwerksberufe. Wie sah die Arbeit des Schuhmachers oder der Schneiderin aus, als sie noch auf die Stör gingen? Wie wurde aus dem Handwerk des Webens ein Kunsthandwerk? Und wie veränderte sich der Beruf des Apothekers bis zum Zeitalter des Online-Handels? Kehren die neuen Unverpackt-Läden zur Tradition des Kramerladens zurück? Berufe, die jahrhundertelang den ländlichen Alltag prägten, sind selten geworden oder ganz verschwunden. Manche haben auch neue Formen gefunden. Die Geschichtswerkstatt ist auf Spurensuche gegangen und zeigt in dieser Ausstellung, wie sich Handwerk und Gewerbe verändert haben. Dabei kommen Männer, und auch Frauen, aus diesen Berufen zu Wort. Anhand von erzählter Geschichte wird die Vergangenheit und Gegenwart des Arbeitslebens lebendig. Eine Begleitbroschüre mit Berichten, Fotos und Lebensgeschichten gibt einen tieferen Einblick in den Wandel von Handwerk und Gewerbe.
Die Öffnungszeiten sind die normalen Öffnungszeiten des Bezirksmuseums.
Die Geschichtswerkstatt wird gefördert von:
- Landkreis Dachau
- Bezirk Oberbayern
- Große Kreisstadt Dachau

Ausstellungseröffnung am 27.10.2021 um 19.00 Uhr

Besuch der Ausstellung zu den Öffnungszeiten des Bezirksmuseums:
Di – Fr 11.00 bis 17.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 13 – 17 Uhr