test
Veranstaltungsanmeldung:
Telefon: 0 81 31/99 68 80 | info(at)dachauer-forum.de
Öffnungszeiten: Mo,Di,Do 8-12 u. 13-16 Uhr, Mi,Fr 8-12 Uhr
Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Dachau
1 | 2 | 3 | >>
Enkeltauglich leben
Die Challenge mit der Sie Ihre Welt retten
Termine: 6x dienstags, ab 20.02.18 jeweils 17.00 Uhr bis 19.15 Uhr | Dachauer Forum, Ludwig-Ganghofer-Str. 4, Dachau, Seminarraum Erdgeschoss
Gebühr für 6 Treffen: 41,00 EUR

Wie sieht eine Welt aus, die sie ihren Enkeln als Lebensraum und Heimat wünschen? "Enkeltauglich leben" ist ein intensiver Weg um den eigenen Lebensstil zu hinterfragen und vor allem auch weiter zu entwickeln. In monatlichen Gruppentreffen beschäftigen wir uns mit vielfältigen Aspekten des eigenen Lebens wie den Themen gewaltfreie Kommunikation, Work-Life Balance, guten Gewissens spenden, Zivilcourage, fairer Handel oder ökologischer Fußabdruck. Bei der praktischen Umsetzung nutzen wir die gegenseitige Motivation durch eine spielerische Challenge. Bei den Treffen kann jeder Teilnehmer kleine oder große Aktionen vorschlagen, die das eigene Leben hin zum enkeltauglichen Leben ändern. Diese Aktionen werden von den anderen Teilnehmern auf ihren Schwierigkeitsgrad hin bewertet und beim Erfolg mit entsprechenden Punkten honoriert. So spornen diese Wetten miteinander an, das im eigenen Leben nachhaltig zu ändern, was man alleine nicht schafft. Das ist eine Challenge, die nicht nur Sie zu Gewinnern macht, sondern auch ihre Enkel und den Rest der Welt!
Für Multiplikatoren, die als Referent für diesen Kurs tätig werden wollen, wird die Gebühr übernommen. Bitte mehr Informationen dazu anfragen.

Termine: 6x | Dienstag, 20.02.2018, von 17.00-19.15 Uhr | Dienstag, 20.03.2018, von 17.00-19.15 Uhr | Dienstag, 17.04.2018, von 17.00-19.15 Uhr | Dienstag, 15.05.2018, von 17.00-19.15 Uhr | Dienstag, 19.06.2018, von 17.00-19.15 Uhr | Dienstag, 17.07.2018, von 17.00-19.15 Uhr
Gebühr für 6 Treffen: 41,00 EUR
Einstiegspreis. Für Multiplikatoren, die als Referent tätig werden wollen, wird die Gebühr übernommen. Bitte mehr Informationen dazu anfragen.
Ref.: Franz Galler, Regionalentwickler

Ort: Dachauer Forum, Ludwig-Ganghofer-Str. 4, Dachau, Seminarraum Erdgeschoss, Ludwig-Ganghofer-Str. 4, D-85221 Dachau

Kooperation: In Kooperation mit der KLVHS Petersberg

Anmeldung: Dachauer Forum, Telefon 08131/99688-0

Enkeltauglich leben
Die Challenge mit der Sie Ihre Welt retten
Termine: 6x dienstags, ab 20.02.18 jeweils 19.30 Uhr bis 21.45 Uhr | Dachauer Forum, Ludwig-Ganghofer-Str. 4, Dachau, Seminarraum Erdgeschoss
Gebühr für 6 Treffen: 41,00 EUR

Wie sieht eine Welt aus, die sie ihren Enkeln als Lebensraum und Heimat wünschen? "Enkeltauglich leben" ist ein intensiver Weg um den eigenen Lebensstil zu hinterfragen und vor allem auch weiter zu entwickeln. In monatlichen Gruppentreffen beschäftigen wir uns mit vielfältigen Aspekten des eigenen Lebens wie den Themen gewaltfreie Kommunikation, Work-Life Balance, guten Gewissens spenden, Zivilcourage, fairer Handel oder ökologischer Fußabdruck. Bei der praktischen Umsetzung nutzen wir die gegenseitige Motivation durch eine spielerische Challenge. Bei den Treffen kann jeder Teilnehmer kleine oder große Aktionen vorschlagen, die das eigene Leben hin zum enkeltauglichen Leben ändern. Diese Aktionen werden von den anderen Teilnehmern auf ihren Schwierigkeitsgrad hin bewertet und beim Erfolg mit entsprechenden Punkten honoriert. So spornen diese Wetten miteinander an, das im eigenen Leben nachhaltig zu ändern, was man alleine nicht schafft. Das ist eine Challenge, die nicht nur Sie zu Gewinnern macht, sondern auch ihre Enkel und den Rest der Welt!
Für Multiplikatoren, die als Referent für diesen Kurs tätig werden wollen, wird die Gebühr übernommen. Bitte mehr Informationen dazu anfragen.

Termine: 6x | Dienstag, 20.02.2018, von 19.30-21.45 Uhr | Dienstag, 20.03.2018, von 19.30-21.45 Uhr | Dienstag, 17.04.2018, von 19.30-21.45 Uhr | Dienstag, 15.05.2018, von 19.30-21.45 Uhr | Dienstag, 19.06.2018, von 19.30-21.45 Uhr | Dienstag, 17.07.2018, von 19.30-21.45 Uhr
Gebühr für 6 Treffen: 41,00 EUR
Einstiegspreis. Für Multiplikatoren, die als Referent tätig werden wollen, wird die Gebühr übernommen. Bitte mehr Informationen dazu anfragen.
Ref.: Franz Galler, Regionalentwickler

Ort: Dachauer Forum, Ludwig-Ganghofer-Str. 4, Dachau, Seminarraum Erdgeschoss, Ludwig-Ganghofer-Str. 4, D-85221 Dachau

Kooperation: In Kooperation mit der KLVHS Petersberg

Anmeldung: Dachauer Forum, Telefon 08131 99688-0

Ausstellung der Geschichtswerkstatt
Die 50er Jahre - Wirtschaftswunder und Verdrängung
Termine: Mittwoch, 21.02.2018 um 19.00 Uhr - Freitag, 09.03.2018 | Sparkasse Dachau

Zwei Jahre lang hat die Geschichtswerkstatt im Landkreis Dachau über die 50er Jahre geforscht und präsentiert nun ihre Ergebnisse in einer neuen Ausstellung. Wie ging es den Menschen, nachdem die Trümmer weggeräumt und die Flüchtlinge und Heimatvertriebenen untergebracht waren? Wie erlebten sie das Wirtschaftswunder? Und wie gingen sie mit der nationalsozialistischen Vergangenheit um? In Zeitzeugenberichten, Dokumenten und Objekten wird diese Zeit in ihren vielen Facetten und ihrer Widersprüchlichkeiten dargestellt.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Presse.

Termine: Mittwoch, 21.02.2018 um 19.00 Uhr - Freitag, 09.03.2018
Leitung: Dr. Annegret Braun, Kulturwissenschaftlerin

Ort: Sparkasse Dachau, Sparkassenplatz 1, D-85221 Dachau

Zwei Jahre lang hat die Geschichtswerkstatt im Landkreis Dachau über die 50er Jahre geforscht und präsentiert nun ihre Ergebnisse in einer neuen Ausstellung. Wie ging es den Menschen, nachdem die Trümmer weggeräumt und die Flüchtlinge und Heimatvertriebenen untergebracht waren? Wie erlebten sie das Wirtschaftswunder? Und wie gingen sie mit der nationalsozialistischen Vergangenheit um? In Zeitzeugenberichten, Dokumenten und Objekten wird diese Zeit in ihren vielen Facetten und ihrer Widersprüchlichkeiten dargestellt.

Termin: Mittwoch, 21.02.2018 um 19.00 Uhr
Leitung: Dr. Annegret Braun, Kulturwissenschaftlerin

Ort: Sparkasse Dachau, Sparkassenplatz 1, D-85221 Dachau

Kulturdolmetscher Qualifizierungkurs IV
Termine: 10x freitags, ab 09.03.18 jeweils 14.15 Uhr bis 21.00 Uhr | Dachauer Forum EG Seminarraum

Reihe: Kulturdolmetscherin - Kulturdolmetscher

Die Qualifizierung umfasst 10 Kurseinheiten und eine Praxiserfahrung. Für die Kurseinheiten sind folgende Inhalte geplant: Kultur - Migration und Asylverfahren - Kommunikation und Sprache - Rassismus und Vorurteile - Religion - Rollenbilder und Rollenverständnis - Familie und Werte - Alltagssituationen und Zeitgefühl - Gesundheit und Krankheit - Distanz und Abgrenzung, Grenzen des Ehrenamtes und der eigenen Person - Raum für weitere Integraionsthemen. In einer individuell gestalteten Praxiserfahrung können Sie sich auf die Aufgabe als Kulturdolmetscher/-in vorbereiten. Wir unterstützen Sie bei der Suche nach einem geeigneten Platz für Ihren Praxiseinsatz. Nach der Anmeldung laden wir Sie zu einem Informationsgespräch ein.
Gefördert durch die Sonderförderung Bildung und Flüchtlinge der Erzdiözese München und Freising.

Termine: 10x | Freitag, 09.03.2018, von 14.15-21.30 Uhr | Freitag, 16.03.2018, von 15.30-17.00 Uhr | Freitag, 23.03.2018, von 15.30-18.30 Uhr | Montag, 09.04.2018, von 18.00-21.00 Uhr | Freitag, 13.04.2018, von 15.30-18.30 Uhr | Freitag, 20.04.2018, von 15.30-18.30 Uhr | Freitag, 27.04.2018, von 15.30-19.00 Uhr | Montag, 07.05.2018, von 18.00-21.00 Uhr | Montag, 14.05.2018, von 18.00-21.00 Uhr | Freitag, 08.06.2018, von 18.00-21.00 Uhr
gebührenfrei
Projektkoordination: Kathrin Krückl
Kursleitung: Meliha Satir-Kainz, Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Ort: Dachauer Forum EG Seminarraum, Ludwig-Ganghofer-Str. 4, D-85221 Dachau

Kooperation: In Kooperation mit der Stiftung Bildungszentrum im Kardinal-Döpfner-Haus und dem Caritas- Zentrum Dachau

Anmeldung: Dachauer Forum, Telefon 08131 99688-0

Präsentation der neuen Gedächtnisbuch-Biographien
Termin: Donnerstag, 22.03.2018 von 19.30-21.00 Uhr | Klosterkirche Karmel Hl. Blut, Alte Römerstr. 91

Reihe: Namen statt Nummern

Zum 85. Jahrestag der Errichtung des KZ-Dachau stellen Teilnehmer neue Biographien ehemaliger Dachau-Häftlinge vor. Anschließend werden diese in das Gedächtnisbuch aufgenommen.

Termin: Donnerstag, 22.03.2018 von 19.30-21.00 Uhr
Leitung: Sabine Gerhardus, Projektleiterin

Ort: Klosterkirche Karmel Hl. Blut, Alte Römerstr. 91, Alte Römerstr. 91, D-85221 Dachau

Kooperation: In Kooperation mit dem Trägerkreis Gedächtnisbuch für die Häftlinge des KZ Dachau

Anmeldung: Dachauer Forum, Telefon 08131 99688-0, info@dachauer-forum.de